Schützengesellschaft Hubertus Pfaffenberg 1860 e.V. - Aktuelles

[Aktuelles]

Letzte Aktualisierung: 10.10.2019

[10.10.2019]


Beim Start in die Gaurundenwettkampfsaison 2019/2020 zeigten die Schützen der vier Luftgewehrmannschaften von Hubertus Pfaffenberg durchwachsene Leistungen. Trotzdem sprangen am ersten Wettkampftag drei Siege heraus.
Lediglich in der Partie Frohsinn Hadersbach 1 gegen Hubertus Pfaffenberg 1 gab es eine Niederlage. In den direkten Duellen gingen hier alle vier Punkte an die Hadersbacher Schützen. Auch das Gesamtergebnis von 1453:1504 Ringen war eher mager. Stärkster Schütze Klaus Ismair mit 378, Michael Pöppel 375, Gottfried Salzberger 354 und Steffi Zaharanzki 346 Ringe.
Einen überraschend klaren Sieg brachte Hubertus 2 von den Tannenzapfenschützen Penk 2 mit nach Hause: Thomas Dirnberger 375, Anton Paintner 369, Josef Bauer 357 und Gerhard Rauch 348 Ringe, gesamt ein 1449:1422-Erfolg.
Auf heimischer Anlage gewann Hubertus Pfaffenberg 3 mit 1051:989 Ringen klar gegen Penk 3. Extrem stark präsentierte sich Max Salzberger mit 282 Ringen, Bernhard Bogner und Thomas Hutter lagen fast gleich auf (265/264), Josef Rasp 240 Ringe.
Auch Hubertus 4 erreichte einen Sieg, wenn auch äußerst knapp mit 973:967 Ringen gegen Penk 4. Matchwinner war Thomas Salzberger mit starken 255 Ringen, Tobias Rasp 245, Felix Draszczyk 239 und Klaus Paßreiter 234. Oliver Molnar blieb mit 224 Ringen außerhalb der Teamwertung.

[30.09.2019]


Am Freitag waren die Hubertusschützen Pfaffenberg in der ersten Runde des Gaupokals zu Gast bei den Fasanenschützen Ettenkofen.
Trotz eines Null-Teilers von Klaus Ismair hatten die Hubertusschützen keine Siegchance gegen den starken Gastgeber, welcher mit 365 Teilern ein herausragendes Mannschaftsergebnis ablieferte. Für Pfaffenberg kamen Klaus Ismair (0 Teiler), Gottfried Salzberger (6), Tobias Rasp (33), Margit Ismair (40), Josef Bauer (47), Klaus Paßreiter (56), Josef Rasp (62), Thomas Hutter (85), Thomas Dirnberger (89) und Gerhard Rauch (90) in die Mannschaftswertung.
Trotz guten Gesamtteilers von 508 bezog man eine deutliche Niederlage.

[24.04.2019]


Im zehnten Durchgang der Gaurundenwettkämpfe gab es für die Hubertusschützen Pfaffenberg drei Siege, nur Pfaffenberg 4 musste eine Niederlage hinnehmen.

Bei den Römerschützen Münster 1 gelang Pfaffenberg 1 ein 2:1-Erfolg mit 1499:1497 Ringen. Klaus Ismair 382 und Michael Pöppel 381 bezwangen ihre Gegner, Gottfried Salzberger 367 und Max Salzberger (Ersatz) 369 verloren ihre direkten Duelle. Das bessere Gesamtergebnis gab zu Gunsten Pfaffenberg 1 den Ausschlag.
Auch Pfaffenberg 2 gewann auswärts bei den Hubertusschützen Semerskirchen 1 mit 1446:1443 Ringen. Thomas Dirnberger mit 374 Ringen, Gerhard Rauch 370, Josef Bauer 354 und Josef Ismair 348.
Einen deutlichen Erfolg erreichte Pfaffenberg 3 zuhause im Igeltal gegen Florian Martinshaun 1 mit 1066:993 Ringen. Stefanie Zaharanzki mit überragenden 280 Ringen, Max Salzberger ebenfalls stark mit 278 Ringen, Bernhard Bogner 262 und Thomas Hutter 246.
Pfaffenberg 4 unterlag zuhause gegen Martinshaun 2 mit 958:970 Ringen: Thomas Salzberger 249, Klaus Paßreiter 240, Josef Rasp 236 und Felix Draszczyk 233. Außerhalb der Wertung Tobias Rasp mit 213 Ringe.

[10.04.2019]


Im neunten Durchgang der Gaurundenwettkämpfe gab es für Pfaffenberg 3 einen Sieg, die weiteren Teams bezogen Niederlagen.

Bei den Lustigen Brüdern Zaitzkofen 3 musste Pfaffenberg 1 eine schmerzliche 1:3-Niederlage mit 1478:1493 Ringen hinnehmen. Klaus Ismair 373, Michael Pöppel 373, Anton Paintner 374 und Gottfried Salzberger 358 Ringe.

Auch Pfaffenberg 2 verlor trotz guter Leistung bei Jennerwein Siegensdorf 1: Thomas Dirnberger mit starken 377 Ringen, Gerhard Rauch 364, Josef Ismair 361 und Josef Bauer 341 Ringe. Insgesamt 1443:1493 Ringe.

Einen überragenden Erfolg mit Saisonbestleistung erreichte Pfaffenberg 3 zuhause im Igeltal gegen Tannenzapfen Penk 4 mit 1083:1031 Ringen. Max Salzberger mit phänomenalen 285 Ringen, Bernhard Bogner 271, Stefanie Zaharanzki 267 und Thomas Hutter 260.

Pfaffenberg 4 unterlag zuhause gegen Penk 3 mit 929:959 Ringen: Klaus Paßreiter 252, Thomas Salzberger 231, Felix Draszczyk 229 und Oliver Molnar 217 Ringe.

[21.03.2019]


Im achten Durchgang der Gaurundenwettkämpfe verloren alle vier Luftgewehrmannschaften der Hubertusschützen Pfaffenberg ihre Wettkämpfe.

Zuhause gegen Frohsinn Hadersbach 1 bezog Pfaffenberg 1 eine 1:3-Niederlage mit 1474:1504 Ringen. Klaus Ismair (376), Anton Paintner (359) und Gottfried Salzberger (359) verloren ihre direkten Duelle, nur Michael Pöppel bezwang mit starken 380 Ringen seinen Gegner.

Auch Pfaffenberg 2 verlor zuhause gegen Edelweiß Haimelkofen 1: Thomas Dirnberger mit starken 381 Ringen, Gerhard Rauch 367, Stefanie Zaharanzki (Ersatz) 355 und Josef Bauer 340 Ringe. Insgesamt 1443:1460 Ringe.

Eine knappe Niederlage (1033:1043) musste Pfaffenberg 3 bei Hubertus Sandsbach 1 einstecken. Stark waren Max Salzberger mit 277 und Bernhard Bogner mit 268 Ringen; Stefanie Zaharanzki 251 und Thomas Hutter 237.

Pfaffenberg 4 unterlag ebenfalls bei Sandsbach 2 mit 948:966 Ringen: Josef Rasp 252, Klaus Paßreiter 241, Thomas Salzberger 236 und Oliver Molnar 219 Ringe. Außerhalb der Wertung Heinz Hort mit 190 Ringe.